Alle Beiträge von Tobias Koch

Probetraining XXL A-Jugend

Nächsten Montag, 18:30 Uhr, steigt das Programm der A-Jugend „Probetraining XXL“ auf´m Nocken. Zuerst Sichtungstraining, dann lädt die JSG AW alle anwesenden zukünftigen A-Jugend Spieler ein: bei Pizza und Getränken wird Darts gespielt und Relegationsspiel geguckt. Alles kostenlos. Meldet Euch an. Infos gibt es auf dem Flyer.

JSG AW hochmotiviert in die Zukunft

Die Jugendvorstände des FC Altenhof und des VSV Wenden haben ihre Hausaufgaben gemacht, sodass man in fast allen Altersklassen mindestens eine Mannschaft für die neue Saison 24/25 melden kann.

In der A-Jugend konnte mit Christoph Clemens ein erfahrener Hase gewonnen werden, der gemeinsam mit dem bereits erfolgreichen Trainer Jens Solbach unsere nahe Zukunft weiter entwickeln wird. Auch die Jungs freuen sich auf diese kompetente Mischung aus Leidenschaft und Fußball-Sachverstand.

Die C-Jugend wird in der kommenden Spielzeit erstmals von einem Neuling übernommen: Lukas Poggel hat sich bereiterklärt. Unterstützung erhält Poggel dabei von gleich zwei bekannten Gesichtern. Zum einen konnten wir Christian Schrage zurückgewinnen, der sich nach kurzer Auszeit wieder der Betreuung der Jugendspieler widmen möchte. Zum anderen bleibt der Mannschaft mit Julian Wurm der bekannte Trainer aus der letzten Saison erhalten. Das Gespann freut sich bereits auf die Arbeit mit der motivierten Truppe.

Die D1 wird vom langjährigen Jugendtrainer Stefan Alfes weiterhin betreut, der in Person von Andi Spieß einen motivierten Mitstreiter an die Seite gestellt bekommt. „Die Energie dieser Truppe war bereits in der E-Jugend kaum zu bändigen, das macht bereits heute Lust auf mehr“, so Alfes zur Begründung für sein weiteres Engagement. In der D2 machen es sich Stefan Petri, Ersel Edemir und Thomas Löhr zur Aufgabe den Kindern den Spaß am Fußball und die Freude am Mannschaftssport zu vermitteln. Auch hier gibt es bereits eine großartige Gemeinschaft, die
auf und natürlich auch neben dem Platz sichtbar ist. Als Projekt gestartet, aber mittlerweile etabliert, entwickelt sich die Zukunft unserer D3 Mischmannschaft aus Mädchen und Jungen unter der Leitung von Pasqual Götz und Heiko Schäfer prächtig. Götz konstatiert: „Unser Ziel ist es in naher Zukunft eine reine Mädchenmannschaft auf die Beine zu stellen. Hier freuen wir uns auf weitere weibliche Unterstützung! “ Melden Sie sich gerne bei Interesse unter 015738991467.

Die Brüder Celal und Celil Aydin waren nicht nur aktive Spieler für beide Vereine, sie übernehmen auch weiter Verantwortung in der Jugendarbeit. Sie trainieren in der kommenden Spielzeit unsere E-Jugend, eine Rasselbande mit viel Potential. Die beiden erfahrenen Kicker und Trainer werden ihr Fachwissen und vor allem den Spaß am Fußball zu vermitteln wissen.
Auch in der F-Jugend geht es stetig voran. Für beide Mannschaften stehen gleich fünf Trainer in den Startlöchern: Tobias Reißenweber, Dennis Wozny, Alexander Mengel, Marcel Grzelak und Georg Garrecht. Der Fokus dieses Gespanns ist klar auf Spiel und Spaß gerichtet.

Auch bei unseren Minis, die bereits deutlich an Stärke zulegen konnten, haben sich alle Trainer für ein weiteres Jahr zur Verfügung gestellt. Neben Siggi Briel und Sebastian Scherer für die G1, werden sich auch Matthias und Marius Schlimm für die G2 mit Freude auf die anspruchsvolle Aufgabe stürzen, die Kinder mit Fußball, Spiel und Spaß auf die Zukunft vorzubereiten.

Sehr gut aufgestellt geht es somit in die Saison 2024/25 und vor allem voran. An dieser Stelle möchten wir unser Bedauern zum Ausdruck bringen. Am 05.03.2024 wurden die bestehenden Differenzen zwischen den beteiligten Vereinen diskutiert und ausgeräumt, sodass sich die JSG OWA einvernehmlich trennen wird. Ebenfalls sollte eine vereinbarte gemeinsame Pressemitteilung veröffentlicht werden. Bedauerlicherweise ist dies nach der Ottfinger Veröffentlichung zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr möglich. Eine weitere Stellungnahme wird es von Seiten der JSG
AW nicht mehr geben.

Auf eine erfolgreiche Spielzeit!

 

Jugend 23/24: G2

Das Finale des JuDo mit der G2, die in Altenhof von Marius & Matthias Schlimm trainiert werden.
Matthias Schlimm ist gleichzeitig der Koordinator zwischen den FC Altenhof und dem Kindergarten „Kleine Strolche“ in Altenhof.
Die G2 pflegt seit über 2 Jahren eine intensive Zusammenarbeit zwischen den FCA und Kindergarten. Vor knapp 2 Jahren wurde, durch den KSB Olpe (Kreis Sportbund Olpe) die Zertifikate für „Bewegungsfreundlicher Kindergarten“, bzw. „Kinderfreundlicher Sportverein“ ausgestellt.
Jährlich wird gemeinsam an Schulungen des KSB teilgenommen, um das Zertifikat zu verlängern.
Nachdem vor 2 Jahren keine Mini-Kicker G2 Mannschaft gemeldet werden konnte, sind nun, seit letztem Sommer inzwischen 17 Kinder in der G2, welche fast alle mit Spaß an Training und Spiel dabei sind.
Es wird nach den neuen DFB Regeln des Kinderfußballs gespielt, meist 3:3 auf kleine Tore, ohne Torwart, in einem Spielfeld von ca. 16x20m.
Mit Möllmicke, Rüblinghausen und Kleusheim wurden leider nur 3 Gegner im Ligabetrieb zugeordnet. So fallen im ganzen Jahr lediglich 6 Pflichtspiele an. Da die Kinder aber verständlicherweise, gerne öfter gegen andere Mannschaften spielen wollen, versuchen die Trainer möglichst viele Freundschaftsspiele zu organisieren.
Beim 1. Saisonspiel gegen Möllmicke waren dann alle mächtig stolz, das Grün-Weiße neue Trikot, vom Sponsor „AVILA“ zu tragen. Nach dem Spielen gab es dann für Kinder und Eltern riesige Familienpizzen, mit leckeren Kaltgetränken für Jung und Alt.
Auch war das Gemeinde Hallenturnier für alle ein besonderes Erlebnis, gab es doch nach den Spielen für alle Kinder eine Medaille.
Auch neben den sportlichen Aktivitäten wird bei der G2 anderweitig für Spaß gesorgt. So wurde in einer schneereichen kalten Winterwoche, mal das Hallentraining ausfallen gelassen und es wurde sich zu einem ausgiebigen Wintervergnügen getroffen. In der Nähe der Dörnschlade ging es auf eine super Rodelpiste. Dort hatten alle mächtig Spaß bei rasanten Schlittenfahrten.
Kinderpunsch für die Kids und Glühwein für die Eltern, durften da natürlich auch nicht fehlen.
Bei den Heimspielen wird auch Kaffee gekocht, Kuchen und Waffeln angeboten, welche für freiwillige Spenden gereicht werden. Von dem Erlös wird zum Saisonende eine schöne Party gefeiert.

Das war die letzte Ausgabe des JuDo für die Saison. Wir bedanken uns bei allen, die tatkräftig mitgeholfen haben dieses Projekt zu verwirklichen.

Jugend 23/24: G1

Die vorletzte Ausgabe des JuDo mit der G1, unsere Minis der JSG AW. Die vierzehn Jungs und ein Mädchen werden trainiert von Tobias Reißenweber, Siggi Briel, Denis Wozny und Sebastian Scherer. Die G1 spielt in der Kreisliga A1, nach den neuen Spielformen im Kinderfußball. Hier finden mehrere Spiele parallel, meistens in 3 vs. 3, auf Minitore statt. Einen Torhüter gibt es bei den Minis noch nicht. Die Spiele werden hier auch nicht gewertet, es geht überwiegend darum, allen Kindern möglichst viel Spielzeit, mit vielen Ballkontakten zu geben.
Bei den Spielen waren auch immer viele Kinder dabei, wodurch man überwiegend 3 Spiele parallel durchführen konnte. Die kleinen Fußballer sind bei den Spielen mit Freude dabei und stolz, das Vereinstrikot tragen zu dürfen. Für die Minikicker stachen in der bisherigen Saison zwei Highlights besonders heraus. Zum einem, das gemeinsame Einlaufen der Minikicker mit den Erwachsenen beim Lokalderby FC Altenhof vs. VSV Wenden. Für viele der Kids war das das erste „richtige“ Fußballspiel beim dem sie zugeguckt haben. Komplett mit Stadion Atmosphäre, Waffeln und Fanta.
Das war für Kinder eine tolle Erfahrung.
Das zweite Highlight war der Hallengemeindepokal, Anfang Februar mit der Siegerehrung am Ende. Jedes Kind hat eine Medaille gekriegt und alle Kind waren sehr stolz darauf.
Die Trainingsbeteiligung ist sehr hoch, die meisten Kinder kommen sehr regelmäßig zum Training. Das Training findet häufig mit 15 Kindern und mehr statt. Manche Kinder machen auch mal mehrere Wochen Pause – andere wiederrum sind sehr zuverlässig bei jedem Training dabei.
Die Trainer freuen sich besonders darüber, dass ein paar der Jungs eigentlich keine Lust mehr auf Fußball hatten, nach ein paar Wochen Pause dann doch wieder regelmäßig zum Training gekommen sind und jetzt wieder Fußball spielen.
Die Unterstützung der Eltern ist sehr gut. Es sind immer viele Eltern bei den Spielen und beim Training vor Ort und unterstützen die Minikicker. Am kommenden Wochenende spielen die Minis, ihr erstes Spiel in diesem Jahr auf dem Feld. Hier bestreitet man ein Freundschaftsspiel, gegen unsere G2 in Altenhof. Wir wünschen den Kindern hier viel Spaß!

Jugend 23/24: F2

Es ist wieder Donnerstag, dies bedeutet unser JuDo steht auf dem Programm. Unsere F2 der JSG AW hat zwölf aktive Spieler (elf Jungs und ein Mädchen). Die Mannschaft wird geleitet von Thomas Löhr, Alexander Mengel, Michel Weber und Georg Garrecht. Die F2 spielt in der Kreisliga A2 und musste sich ebenfalls (wie die F1) in dieser Saison, erstmal mit der neuen Spielform im Kinderfußball anfreunden. Seit dem Sommer wurden draußen zwölf Spiele gespielt, mit insgesamt ausgeglichenen Ergebnissen. Die Ergebnisse waren aber größtenteils zufriedenstellend, da man mit dem jüngeren F-Jugendjahrgang, größtenteils gegen Gegner spielen musste, in denen beide Jahrgänge vertreten waren. Die Leistungsentwicklung zeigt allerdings nach oben. Es wurde an zwei Hallenturnieren teilgenommen, bei denen man alles gegeben hat. In der Halle lief es für die F2 nicht ganz so ausgeglichen wie auf dem Feld. Hier hat man leider des Öfteren das Nachsehen gehabt, konnte die Ergebnisse aber immer knapp gestalten. Aufgrund von Krankheiten und Verletzungen, gestaltet sich in letzter Zeit das Training nicht ganz so einfach, da man mit zu wenigen Kindern, nicht so gut trainieren kann. Ansonsten sind die Kinder mit Freude beim Training und arbeiten an ihrer Weiterentwicklung. Die Traineranweisungen werden hier gut umgesetzt. Die Unterstützung der Eltern ist sehr gut. Sie haben bei den zwei Jugendturniere der JSG AW, beim Kuchenbacken und im Verkauf tatkräftig unterstützt.
Am kommenden Wochenende startet die F2 wieder in der Liga, direkt bei den Nachbarn in Hünsborn. Wir wünschen der Mannschaft hier einen tollen Start, viel Spaß und eine erfolgreiche Rückrunde!

Jugend 23/24: F1

Diese Woche wollen wir Euch im Rahmen des Jugend-Donnerstags die F1 der JSG AW vorstellen. Das Team hat einen Kader von elf Spielern.
Die F1, trainiert von Celal Aydin, Celil Aydin und Pasqual Götz, spielt in der Kreisliga A1 und musste sich zum Saisonstart, mit der neuen Spielform im Kinderfußball auseinandersetzen.
In der F-Jugend wird seit dieser Saison, im 5 vs. 5 auf höhenbegrenzte Tore gespielt und meistens findet parallel ein Spiel im 3 vs. 3, auf Minitore statt.
Zum Durchführen dieser neuen Spielform benötigt man schon 2 bis 3 Trainer/Betreuer und man muss sich im Vorfeld, mit dem Trainer der anderen
Mannschaft, bezüglich Kinderanzahl und Spielmöglichkeiten abstimmen.
Nachdem sich die F1 in der neuen Spielform eingelebt hatte, konnten die meisten Spiele erfolgreich gestaltet werden. Seit dem Sommer wurden draußen 11 Spiele gespielt, wovon die meisten gewonnen wurden.
Bei einem Feldturnier in Halberbracht, im letzten Oktober wurden alle Spiele gewonnen. Die Hallensaison ist bei der F-Jugend schon wieder beendet. Hier hat man an drei Turnieren teilgenommen. Es lief von Turnier zu Turnier immer besser. Beim ersten Turnier musste man sich erstmal finden und war hier nicht so erfolgreich. Im zweiten Turnier lief es dann schon besser und man hat 2 Spiele gewonnen und 2 unentschieden gespielt. Beim Hallengemeindepokal Anfang Februar wurden alle Spiele gewonnen. Auch wenn es in der F-Jugend keine offizielle Wertung gibt, so kann man der Mannschaft zu diesem Erfolg beim GePo gratulieren.
Die Trainingsbeteiligung bei den Jungs ist gut. Es sind immer viele Kinder beim Training und die Vorgaben der Trainer zu den Übungen, werden gut angenommen und umgesetzt. Die Unterstützung der Eltern ist auch sehr gut. Bei den bei den beiden, von der JSG AW, ausgerichteten Hallenturnieren waren viele Eltern der F1 beim Verkauf und beim Kuchenbacken Einsatz. Anfang März startet wieder der Ligabetrieb in der F-Jugend, wir wünschen dem Team hier viel Spaß und Erfolg!

Jugend 23/24: E2&3

Heute stellen wir beim JuDo die E2 und die E3 vor. Trainer beider Mannschaften ist Ersel Erdemir, unterstützt durch Pasqual Götz und Heiko Schäfer. 19 Kinder (13 Jungs und mittlerweile 6 Mädchen) sind als Spieler aktiv in den Teams. Im Spielbetrieb werden die Kinder in 2 Mannschaften aufgeteilt und laufen hier als E2 und E3 (5er) auf.

Beide Teams spielen in der Kreisliga A2 und haben hier seit Sommer jeweils 9 Spiele bestritten. Obwohl die überwiegende Zahl der Spiele verloren wurde, haben beide Teams in allen Spielen immer alles gegeben und fair bis zum Ende gegen die gegnerischen Mannschaften gespielt.
Der Zusammenhalt in der E2/E3 ist sehr gut. Dies spiegelt sich auch in der guten Trainingsbeteiligung wieder. Hier sind immer sehr viele Kinder mit Freude dabei und es wird an der Spielerentwicklung gefeilt.

Beide Mannschaften haben an den zwei  Hallenturnieren in Wenden teilgenommen. Hier hat man auch wieder alles gegeben und den Gegnern das Leben schwergemacht. Es konnte auch ein Sieg eingefahren werden.
Beneidet wurden die Truppe um die 5 Mädchen im Team, hier waren zeitweise alle 5 Mädchen gleichzeitig auf dem Spielfeld. Dies gab es beim E-Jugend GePo, wahrscheinlich auch noch nicht so oft…..

Die Hallensaison ist nun beendet und man startet im März wieder mit dem Ligabetrieb.

Die Unterstützung der Eltern ist auch sehr gut. Bei den Heimspielen verkaufen die Eltern Waffeln und Kaffee und machen den Aufenthalt auf’m Nocken hierdurch gemütlicher.

E2
E3

Jugend 23/24: E1

In der E1 der JSG AW von den Trainern Stefan Jung und Stefan Petri spielen momentan 17 Jungs, überwiegend aus dem Jahrgang 2013. Die Mannschaft spielt in der Kreisliga A1 und hat in der Liga 5 Spiele gewonnen, 2 verloren und 1 unentschieden gespielt. Eine Tabelle gibt es in der E-Jugend, aufgrund der Kinderfußballregeln noch nicht. Bis zum November konnten alle 5 Spiele gewonnen werden, danach holte man leider nur noch ein unentschieden.
Weiterhin hat man 4 Freundschaftsspiele gespielt, wovon 3 gewonnen und 1 verloren wurde.

Die E1 mit Trainern Stefan Jung und Stefan Petri

Die Mannschaft hat auch an drei Feldturnieren teilgenommen.
Hier war der 2. Platz in Attendorn die beste Platzierung!

Bei den bisherigen Hallenturnieren, wurde das Team zweimal Dritter und einmal Zweiter (beim diesjährigen Gemeindepokal, Anfang Februar). Beim Gemeindepokal hat man bis zum Finale ein tolles Turnier gespielt, musste sich allerdings hier klar mit 4:1 geschlagen geben.

Im Februar stehen noch zwei weitere Hallenturniere an, bei denen man sich nochmal gut präsentieren möchte.
Ab März geht es draußen mit Liga weiter.
Hier startet man sofort gegen zwei starke Gegner, aus Hünsborn und Olpe.

Die Trainingsbeteiligung der Truppe ist sehr gut, meistens sind 15 Kinder oder mehr beim Training.

Auch die Unterstützung der Eltern ist auch sehr gut. Die Eltern führen seit kurzem auch einen Waffel-und Kaffeeverkauf bei den Heimspielen durch.